Ernährung, Gewichtsmanagement

KÖRPERFETT REDUZIEREN

Körperfett reduzieren

Körperfett reduzieren und schlank und fit in den Sommer starten! Wer möchte das nicht? Hast du auch diese hartnäckigen kleinen Speckröllchen, die einfach nicht weggehen wollen? Damit ist jetzt Schluss! Mit diesen kleinen Tipps steht deiner schlanken und straffen Figur nichts mehr im Wege. Reduziere dein Körperfett mit einem lockeren Griff ins Gewürzregal, dem perfekten Frühstück und einem abwechslungsreichen Workout.

 

Mit kleinen Tricks Körperfett reduzieren

Hast du immer noch die hartnäckigen Winterpfunde auf der Hüfte oder verzweifelst du zum wiederholten Mal an deiner Diät? Mach dir keinen Stress, sondern gehe die Sache mit ein paar kleinen Tricks ganz locker an. Kleine Veränderungen in den Essgewohnheiten reichen oft schon um den gewünschten Effekt zu erreichen und schnelle Erfolge zu erzielen. Der einfachste Weg ist der Blick in dein Gewürzregal. Gewürze helfen dir dabei überschüssiges Körperfett zu reduzieren, wirken sich positiv auf deinen Stoffwechsel aus und sind nebenbei auch noch lecker. Je kräftiger die Gewürze, desto besser der Effekt! Um deinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen, sollte auch ein gutes Frühstück mit Vollkorn oder Müsli ein fester Bestandteil am Morgen sein. Außerdem verhindert es die Lust auf Knabbereien bis zum Mittagessen. Wenn du Körperfett reduzieren möchtest, sollten Zwischenmahlzeiten generell vermieden werden. Mach dir lieber einen Tee mit Ingwer und Zitrone! Das dämpft den Hunger und wirkt sich zudem noch positiv auf deinen Fettabbau aus!

 

Unsere 3 Lieblingsgewürze für einen schnellen Stoffwechsel:

  • Ingwer versorgt das Muskelgewebe mit Sauerstoff und macht sich besonders gut zu Grillfleisch
  • Zimt im Müsli verfeinert nicht nur dein ausgewogenes Frühstück, sondern unterstützt den Blutkreislauf
  • Cayennepfeffer und Chili – schon eine kleine Menge der scharfen Pulver sorgt für eine angekurbelte Kalorienverbrennung und damit auch Fettabbau
Körperfett reduzieren
Körperfett reduzieren

Je abwechslungsreicher, desto besser

Nach einem langen Arbeitstag noch ein ausgedehntes Sportprogramm anzufügen, das ist nicht für jedermanns Sache. Die gute Nachricht: Es muss kein exzessives Sporttraining sein, um den Stoffwechsel anzukurbeln. Aber regelmäßige und vor allem abwechslungsreiche Bewegung unterstützt den ganzen Organismus und hilft Körperfett zu reduzieren. Sei es der kurze Spaziergang durch die Mittagssonne oder so oft wie möglich vom Schreibtisch aufstehen – zum Beispiel, um die Wasserflasche aufzufüllen – kann schon helfen.

Körperfett reduzieren
Körperfett reduzieren

Körperfett reduzieren mit einer Kur

Die Sonne lacht und wir wollen raus! Die perfekte Zeit, um wieder mit dem Joggen zu beginnen, Rollerbladen zu gehen, ein Tennismatch im Freien zu bestreiten oder was du sonst anstellen möchtest. Bei den herrlichen Temperaturen bieten sich dir so viele Möglichkeiten, dich draußen zu bewegen und Vitamin D zu tanken. Denn je mehr Vitalstoffe und Mikronährstoffe du zu dir nimmst, umso mehr unterstützt du die körpereigene Reinigungsfähigkeit. Aber nur die Bewegung an der Sonne reicht nicht, damit du fit in den Frühling starten kannst. Vielmehr musst du deinen Körper auf Null zurücksetzen, indem du vor allem erst einmal keine deinen Organismus belastenden Stoffe mehr zu dir nimmst. Insbesondere Koffein, Alkohol und Zigaretten wirken jetzt kontraproduktiv und belasten deinen Stoffwechsel unnötig. Gute Erfolge erzielst du mit der 9tagechallenge.

Körperfett reduzieren
Körperfett reduzieren

Unterstütze deine Gesundheit mit 10.000 Schritten

Warum 10.000 Schritte am Tag so wichtig für Körper und Geist sind, das erforschen Wissenschaftler schon seit geraumer Zeit. Klar ist, dass mehr Bewegung zu einem höheren Grundumsatz führt und dadurch überschüssige Kalorien abgebaut werden. Speziell die Bewegung unserer Füße und Beine hingegen bewirkt noch mehr als die reine Kalorienverbrennung: Während des Gehens massiert sich deine Rücken- und Beckenmuskulatur. So können sich Verspannungen lösen und Rückenschmerzen gelindert werden. Zudem trainiert Gehen deinen Stoffwechsel, dadurch kann unter anderem dein Körper auch besser mit Nährstoffen versorgt werden. Und das Beste: Bei vermehrter Bewegung wird die Bildung des Glückshormons Serotonin angekurbelt – deine Fitness wird also noch mit guter Laune obendrauf belohnt!

Körperfett reduzieren
Körperfett reduzieren

Umwege nutzen: Jeder Schritt zählt

10.000 Schritte täglich sind ca. 6 – 8 Kilometer, die du dabei zurücklegst. Bei normaler Gehgeschwindigkeit wären das insgesamt zwei Stunden, die du durchgängig Gehen müsstest. Was zunächst ambitioniert klingt, relativiert sich ganz schnell, wenn du mit einfachen Tricks mehr Bewegung in deinen Alltag einbaust. So gelingt es dir trotz stressigem Bürojob und winterlichen Temperaturen deine 10.000 Schritte zu schaffen:

 

1. Hab immer deine Laufschuhe dabei. So kannst du unerwartete Mittagspausen oder einen aufgeklarten Himmel gleich für eine Runde durch den Park nutzen.

 

2. Nutze mehr Treppen! Aufzüge sind ab sofort tabu, jede Stufe zählt!

 

3. Kontrolliere dich mit einem Schrittzähler. Jedes Smartphone hat mittlerweile die Möglichkeit einen Schrittzähler zu installieren, so hast du immer ein Messgerät dabei!

 

4. Leg im Büro längere Wege zurück. Meetings unter freiem Himmel, ein Spaziergang nach der Mittagspause: Das alles wird auf deinem Schrittkonto verbucht.

 

5. Verschaff dir Abwechslung. Auch Schwimmen, Gartenarbeit oder Fahrradfahren kannst du als Schritte verbuchen. Mit einer ganzen Stunde Schwimmen erreichst du umgerechnet schon  11.000 Schritte. Das eignet sich doch optimal, wenn das Wetter nicht mitmacht, du aber noch Bewegung brauchst.

Lese hier weitere Tipps:  Mit Frühstück schlank bleiben

MIT FRÜHSTÜCK SCHLANK BLEIBEN
MIT FRÜHSTÜCK SCHLANK BLEIBEN

About Jennifer Schwinkowski

1 thought on “KÖRPERFETT REDUZIEREN

Schreibe einen Kommentar