Mission Oktober Selbstliebe

Viel zu oft geht es um Dinge, die jede Menge Veränderungen an der eigenen Person beinhalten. Wie wäre es aber einmal damit, nicht immer alles an einem ändern zu wollen, sondern sich einfach so zu akzeptieren und lieb zu haben, wie man ist? Deshalb habe ich den Oktober zum Monat der Selbstliebe auserkoren und werde am 11. Oktober eine 7-Tage-Selflove-Challenge mit dir starten. Du bekommst die Tages-Aufgabe per E-Mail zugesendet - also behalte dein Postfach im Auge ;-). Tag 7 unserer Challenge beenden wir dann gemeinsam mit einer Pilates-Live Einheit und der letzten Aufgabe.

Wir werden nicht mit Selbsthass geboren, sondern mit Neugierde, Offenheit und Faszination. Das Gefühl der ständigen Unzulänglichkeit nehmen wir erst in uns auf durch eine Gesellschaft, die verlernt hat, zufrieden zu sein. Uns werden Ideale verkauft, die nicht unsere eigenen sind. Wir wachsen mit Glaubenssätzen auf, die uns in eine Spirale aus Selbsthass – und dementsprechend auch Hass anderen gegenüber – treiben.

Selbstliebe führt dich zurück zu deinen Wurzeln. Sie ist die Grundvoraussetzung dafür, dass du ein Leben führen kannst, in dem du wirklich du bist. Weil du dich selbst liebst, hast du die Möglichkeit, nach deinen eigenen Bedürfnissen zu handeln und auf diese Weise wirkliche Zufriedenheit zu spüren.

Selbstliebe ist

….sich für sich selbst zu entscheiden, auch wenn das bedeutet, dass es anderen nicht gefällt. Wenn du eine Party verlassen willst, weil du müde bist, dann tu es, dir zu Liebe, egal was die anderen sagen.

…seine Wahrheit auszusprechen und nicht das was man wirklich fühlt, will oder denkt runterzuschlucken

…seinem Körper das zu geben was er braucht, sei es Erholung, Sport, Essen, Spaß…

…sich ein Leben aufzubauen, das man liebt.

…sich so zu akzeptieren wie man ist.

…sich für das Zeit zu nehmen was man liebt, ohne dabei Schuldgefühle zu bekommen.

…sich seiner inneren und äußeren Schönheit bewusst zu sein ohne sich dabei arrogant zu fühlen.

…sich nicht wegen vergangener Fehler zu ärgern und sich immer wieder dorthin zurückzuführen, wenn man weiß, dass man die Vergangenheit ohnehin nicht ändern, sondern nur aus ihr lernen kann.

…Zeit mit sich selbst zu verbringen. Quality Time. 

…sich selbst und seinem Weg zu vertrauen.

…nicht seine Eltern oder andere für Dinge verantwortlich zu machen, sondern stattdessen nach Wegen zu suchen, um alte Wunden zu heilen.

…seinem Bauch, seiner Intuition und seinem Herzen zu vertrauen anstatt dem Verstand und dem Ego.

…sich zu erlauben große Träume zu haben und sich zu erlauben, diese auch wahr werden zu lassen.

…sich selbst zu lieben und zu akzeptieren, auch wenn wir scheitern.

…sich nicht durch die Meinung der anderen über einen selbst zu definieren, aber trotzdem den Mut zu haben nach innen zu schauen, ob davon vielleicht etwas wahr ist.

…lernen Grenzen zu setzen, die unsere Beziehung zu uns und zu anderen schützen.

…sich zu erlauben Fehler zu machen und daraus zu lernen.

Was ist keine Selbstliebe

…sich nur zu mögen, WENN man gerade ein paar Kilo abgenommen hat oder seine Frisur und das Make-Up sitzen.

…sich bur zu mögen, WENN man etwas großes erreicht hat.

…sich nur zu mögen, WENN man jemand anderem geholfen hat.

Denn all das ist Liebe, die an Bedingungen geknüpft ist und wahre Selbstliebe sollte bedingungslos sein. Das bedeutet, dass du dich egal was du machst, immer gleich lieb hast.

Ich wünsche dir einen wundervollen Monat voller Selbstliebe und freue mich riesig auf unsere kleine Challenge ♥. Nimm dir die Zeit dafür. Es kostet dich maximal 5 Minuten am Tag, dafür wirst du aber ein vielfaches zurückbekommen und dich vielleicht ein wenig besser kennenlernen.

7 Tage Selflove-Challenge

  1. Was ist deine größte Herausforderung auf dem Weg zur Selbstliebe? Was hindert dich daran dich selbst zu lieben? Schreib es dir auf.
  2. Überlege dir, welche Dinge dich dazu bringen dich schlecht zu fühlen, die du aber trotzdem tust oder in deinem Leben hast. Was musst du aus deinem Leben loswerden? Schreib sie auf.
  3. Überlege dir für welche Dinge in deinem Leben, du dir selbst vergeben musst? Welche Dinge aus deiner Vergangenheit musst du loswerden, die dich bis heute quälen? Schreib sie auf.
  4. Welche gute Angewohnheit möchtest du kultivieren? Schreib sie dir auf und beginne gleich heute damit. Mach es jeden einzelnen Tag, denn es dauert bis ein Handeln sich zur Gewohnheit entwickelt hat.
  5. Mach eine Liste mit allen großartigen Dingen, die du in deinem Leben schon erreicht oder geschafft hast.
  6. Mach eine Liste mit allen guten Eigenschaften an dir und mit allen Dingen, die du an deinem Körper liebst. Stell dich vor den Spiegel und lies dir die Liste laut vor. Sag dir dabei, dass du dich liebst.
  7. Schreib dir selbst einen Liebesbrief.

Nimm am letzten Tag der Challenge noch einmal alle Zettel her und lies sie dir durch. Verbrenne die Zettel von Tag 1-3 als Hindernisse, die dir auf deinem Weg zur Selbstliebe im Weg stehen.

Bewahre die Zettel von Tag 4-7 gut auf und immer wenn du das Gefühl hast, du brauchst einen kleinen Schubs, lies sie dir durch.

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!